Dürkopp Diana Export

Die Diana gab es auch als Exportmodell. Wichtigster Exportmarkt war Großbritannien. Das Exportmodell wurde standardmäßig ohne Reserveradhalter und mit einem anderen Rücklicht ausgeliefert. Das Nummernschild war im Vergleich zu den deutschen Modellen weiter unten an der Karosserie angebracht.

Fahrgestellnummer 200.000 bis 202.400 (keine fortlaufende Nummerierung)
Hubraum 171 ccm
Leistung 10.8 PS
Höchstgeschwindigkeit ca. 95 km/h
Elektrik 12V, Dynastartanlage
Vergaser Schrägdüsen-Startvergaser Bing 1/26/65
Farben Schwarz-Elfenbein, Korallenrot-Elfenbein, Blau-Elfenbein, Smaragdgrün-Elfenbein, Dunkelgrün-Elfenbein
Bauzeit 1959 bis 1961
Stückzahl ?
Besonderheiten Die wichtigsten Abweichungen zur TS sind:
  • Standardmäßig gab es kein Reserveradhalter
  • Das Kennzeichen ist weiter unten an der Karosserie befestigt
  • Das Rücklicht ist geändert
  • Es können entsprechend der Exportländer noch weitere Modifikationen vorgenommen worden sein
Kaufempfehlung Achtung die Export-Modelle haben keine ABE für Deutschland. Die Zulassung könnte sich deshalb als schwierig erweisen
Wert Hier wird der Wert in Pfund gemessen.

 

© Dürkopp Diana Info Point (1997 - 2003)