Dürkopp Diana TS

Das Ende des Zweiradbaus bei Dürkopp war bereits absehbar, da stellte Dürkopp eine neue Diana vor, die Dürkopp Diana TS. Es gab zahlreiche optische Modifikationen, wie beispielsweise das  geänderte Lenkergehäuse, die modifizierte Kaskade mit Scheinwerfer sowie den neuen Reserveradhalter mit geändertem Rücklicht. Diese Anpassung war erforderlich, da in Deutschland das Kennzeichen nun höher angebracht werden musste. Ab jetzt war das Nummernschild auf dem Reserverad befestigt. Das gab es dafür serienmäßig. Der Motor musste ebenfalls einigen Modifikationen unterzogen werden, um die versicherungsgünstigen 175ccm bei gleichzeitiger moderaten Steigerung der Leistung von 9.5 auf 10.8 PS zu erreichen. 

Gegen Ende der Bauzeit wurden wahrscheinlich alle Teile verbaut, die noch greifbar waren. Aus diesem Grund findet man auch TS-Roller mit dem Reserveradhalter der Sport

Fahrgestellnummer 150.000 bis 151.200 (keine fortlaufende Nummerierung)
Hubraum 171 ccm
Leistung 10.8 PS
Höchstgeschwindigkeit ca. 95 km/h
Elektrik 12V, Dynastartanlage
Vergaser Schrägdüsen-Startvergaser Bing 1/26/65
Farben Braun, Schwarz-Elfenbein, Lachs-Elfenbein, Pazifik-Blau-Elfenbein, Smaragd-Grün-Elfenbein
Bauzeit 1959 bis 1961
Stückzahl 888
Besonderheiten Die wichtigsten Abweichungen zur bisherigen 12V-Serie sind:
  • 10.8 PS-Motor mit 171 ccm
  • Geänderte Frontkaskade mit Vorderlampe
  • Geänderter Reserveradhalter mit modifizierter Kennzeichenhalterung
  • Neues Rücklicht
  • Modifizierter Lenker mit neuem Tacho
  • Verbesserte Lüfterhaube mit Lüftungsaustritt  am linken Seitenblech
  • Seitenständer zusätzlich zum Kippständer
  • Micronic-Filter statt einfacher Drahtfilter
  • Handschuhkasten ist Serie
  • Die Einzelsitze wurden durch eine Sitzbank ersetzt
  • Fußbremse vorne statt Hackenbremse
  • Die Zweifarblackierung gab es serienmäßig
Kaufempfehlung Nicht jeder kann sich mit der geänderten Karosserie anfreunden. Der Roller wirkt pummeliger und weniger elegant. Das kann auch keine Zweifarblackierung verbergen. Trotzdem diese Diana ist selten und deshalb begehrt.
Wert ca. 800 bis 4000 EUR (je nach Zustand)

 

© Dürkopp Diana Info Point (1997 - 2003)